Gesunder Genuss mit Friteusen ohne Fett

Fritieren wird oftmals als ungesund angesehen. Aber es gibt eine Alternative: die Friteusen ohne Fett! Damit können Pommes frites selbst gemacht werden und bleiben goldbraun und kross. Damit werden frische Kartoffeln verwendet, was einen gesunden Charakter ausmacht. Eine traditionelle Fritteuse verwendet dazu rund 80 Prozent Fett. Dabei schwimmen die Fritten im Fett und saugen es auf. Dies gilt natürlich für die Pommes zu Hause als auch für die betriebliche Nutzung im Imbiss. Die Geräte arbeiten mit Heißluft, womit sie schonend gegart werden. Darin werden auch Backofen-pommes knusprig und frisch serviert. Und das alles ganz ohne Fett. Dies bedeutet allerdings nicht gleichzeitig auch, dass Kalorien gespart werden, denn hierbei steckt das Fett bereits in den Pommes.

Wer diese Art der Friteusen ohne Fett anschaffen will, sollte jedoch bedenken, dass sie sich nicht lohnen, wenn man nur Pommes darin frittieren will. Sie erfüllen aber auch noch weitere Funktionen. So können Fischstäbchen, Gemüse, Hähnchen oder Frühlingsrollen gebacken werden. Für nette Grillabende werden sogar fettfreie Fischfilets und Steaks angeboten.

Auch die Backfunktion kann genutzt werden. Somit sind die Friteusen ohne Fett ein Allroundtalent, das sich besonders für Familien mit Kindern eignet.

Die optimale Pommes aus der fettfreien Fritteuse gelingt nur, wenn das Timing auch stimmt. Eine zwischenzeitliches Probieren, während des Probierens oder eine kurze Kontrolle können das Ergebnis erheblich verbessern. Sobald das Gericht gar ist, sollte es auch entfernt werden. Zu beachten ist ausserdem das gleichmäßige Schneiden der Kartoffeln, damit sie alle gleichzeitig gar werden. Ansonsten kann es vorkommen, dass die Pommes innen noch matschig sind. Ein perfektes Ergebnis wird durch die Beachtung der Anleitung erzielt.

Klicken Sie hier für eine Auswahl der besten Friteusen ohne Fett

Wie gesund sind die Friteusen ohne Fett?

Eine gesunde und nachhaltige Ernährung war früher mit frittiertes Essen nicht möglich. Heute, da es Heißluftfritteusen gibt, hat sich dies verändert. Diese Fritteuse ohne Fett frittieren eine Speise ohne einen Zusatz von Öl oder Fett. Der Nutzer muss heute nur noch entscheiden, welches Gerät am besten zu ihm passt. Die Testsieger in diesem Bereich sind sehr vielseitig. Sie können nicht nur zum Frittieren, sondern auch zum Grillen, Braten oder Backen genutzt werden. Somit wird die Fritteuse ohne Fett in fast allen Situationen einsetzbar. Der Benutzer erspart sich somit viel Arbeit und Zeit. Als vorteilhaft hat sich auch herausgestellt, dass die Speisen auf die Sekunde genau zubereitet wird. Dabei hat der Nutzer ein leichtes Spiel. Viele Modelle schaffen es die Nahrung in nur 15 Minuten zuzubereiten. Im Gegensatz zu den ursprünglichen Fritteuse sind die heutigen Modelle sehr viel gesünder und schneller. Außerdem werden unangenehme Gerüche vermieden. Eine Fritteuse ohne Fett kann für 2-4 Personen Essen zubereiten. Dies hängt damit zusammen, dass der Behälter nur einen begrenzten Platz hat. Auch die Optik der Fritteuse hat sich im Laufe der Zeit verändert. Heute sind sie in verschiedenen Farben, in Schwarz oder in Weiß erhältlich. Auch das Design zeigt einen Hang zur Ästhetik, so dass eine Fritteuse ohne Fett auch ein Blickfang in der Küche darstellt.

Allgemein ist eine Fritteuse dazu da, Speisen in Fett auszubraten. Dieses Verfahren hat bereits eine lange Tradition. Schon im Jahr 1789 wurde sie von einem Franzosen erfunden. Zur gleichen Zeit wurde auch der „ganze Hahn“ entdeckt. Heute ist er überall bekannt durch seine duftenden Gerüche, die er verbreitet. Im Bereich der Schreibweise können sowohl Friteuse als auch Fritteuse benutzt werden öfter benutzt man allerdings die Schreibweise Fritteuse, da sie vom Frittieren abgeleitet ist.

Einsatz der Friteusen ohne Fett

Eine Fritteuse ohne Fett findet zudem in jeder Ecke der Küche Platz und kann auch bei Partys genutzt werden, um schnell einen warmen Snack zuzubereiten. Die verschiedenen Stufen zum Einstellen der Garzeit dienen einem perfekten Ergebnis. Friteusen ohne Fett sollten deshalb unbedingt zum Inventar eines jeden Hauses gehören. Vielfach wird sie auch genutzt, um im Campingurlaub versorgt zu sein. Durch ihre hochwertigen Materialien ist eine Friteuse ohne Fett auch immer sehr lange haltbar und kann als lohnenswerte Investition angesehen werden. Lange Abende werden mit kleinen Snacks aus der Friteuse ohne Fett versüßt. Friteusen ohne Fett sind auch ein ideales Geschenk zur Hochzeit oder zur Hauseinweihung, damit der Neustart auch gut gelingt. Hähnchen, Kroketten, Gemüse und die beliebten Pommes sind im Nu auf den Tisch gezaubert und sorgen für eine deftige Mahlzeit, die ansonsten nur im Restaurant zu haben ist. Schnelligkeit geht bei den Friteusen ohne Fett nicht auf Qualität.